Vorträge und Veranstaltungen unserer Experten

Lernen Sie unsere Experten bei Vorträgen und Veranstaltungen zu ihren Spezialgebieten kennen.

  RHZ PHILOSOPHIESAMSTAG
Der Philosoph im Garten

Samstag, 8. Dezember 2018 von 9 - 14.30 Uhr
Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Referentin: Dr. Suzann-Viola Renninger & Pius Knüsel

Die Philosophin Dr. Suzann-Viola Renninger und Pius Knüsel (Direktor Volkshochschule Zürich) nehmen Sie auf eine philosophische Reise durch die Gärten Frankreichs und Englands
mit. Vorkenntnisse sind keine nötig. Tauchen Sie einen Tag in die Philosophie ein und schicken Sie Ihre Gedanken auf Reisen!

Gefühl oder Verstand? Ergänzen sie sich, widersprechen sie sich? Lange Zeit galt in der Philosophie allein der Verstand als Massstab dafür, was nun Schönheit sei. Das zeigen etwa die französischen Barockgärten mit geometrisch angelegten Wegen und getrimmten Pflanzen. In England hingegen wuchern und blühen die Parks, es gibt Licht und Schatten, die Leidenschaften erregen sollen. Denn hier galt in der Philosophie auch das Gefühl als etwas! Wir stellen Ihnen beides vor, in Worten und Bildern: Die verschiedenen Philosophien und die unterschiedlichen Gärten.

Preis: CHF 85.-, Anmeldung erforderlich mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
  JAPAN: Die japanische Nationalküche
Donnerstag, 17. Januar 2019 um 18.30 Uhr
Kulturhaus Helferei, Kichgasse 13 (beim Grossmünster), 8001 Zürich

Referentin: Dorothea Mladenova Japanologin

Japan gilt allgemein als ethnisch und kulturell homogenes Land, doch tatsächlich hat der Austausch mit anderen Kulturen und Nationen eine wesentliche Rolle in der Nationenwerdung gespielt. Am Beispiel der Entstehung der japanischen Nationalküche soll illustriert werden, dass Authentizität keineswegs nur aus Homogenität entspringt, auch wenn dies im Nachhinein so behauptet und vermarktet wird.

Preis: CHF 20.-, Anmeldung erwünscht mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
LESUNG: Kunst und Liebe besiegen die Zeit
Dienstag, 22. Januar 2019 um 18.30 Uhr
Kulturhaus Helferei, Kichgasse 13 (beim Grossmünster), 8001 Zürich

Referentin: Gioconda Segantini Enkelin und Biografin Giovanni Segantinis

Während der Lesung aus der von ihr verfassten Biographie, lädt Sie die Enkelin des grossen Schweizer Malers ein, Giovanni Segantini beim Malen über die Schulter zu schauen und ihn an der Seite seiner geliebten Bice und seiner Familie zu erleben. Seine bekannten und unbekannten Bilder, die in den grossen Kunstmuseen der Welt hängen, sowie bekannte und unbekannte Briefe und Äusserungen von Zeitzeugen bilden den Schwerpunkt und werden die Lesung auch visuell begleiten.

Preis: CHF 20.-, Anmeldung erwünscht mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
IRAN: Iran zwischen Gestern und Heute
Donnerstag, 31. Januar 2019 um 18.30 Uhr
Kulturhaus Helferei, Kichgasse 13 (beim Grossmünster), 8001 Zürich

Referent: Boris Schibler Religionswissenschaftler & Ägyptologe

Die jahrtausendealte Kulturgeschichte Irans ist nicht nur in den Monumenten des Landes, sondern auch in seiner Literatur und seinen Gebräuchen noch immer sehr präsent. Bewusst wurde immer wieder Bezug genommen auf diese Vergangenheit. Dabei wurde das Vorhandene nicht einfach zitiert, sondern stets weiterentwickelt. Zu den Einflüssen aus fernen Zeiten traten jene aus anderen Kulturen. So bilden die Auseinandersetzungen mit der eigenen kulturellen Vergangenheit sowie mit dem Fremden zwei eng verwandte Leitmotive der Iranischen Geschichte – von Dareios dem Grossen im 6. Jahrhundert vor Christus bis zur einseitigen Kündigung des Atomabkommens durch den amerikanischen Präsidenten. Der Vortrag blickt auf den Iran im Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident, zwischen Heute und Gestern.

Preis: CHF 20.-, Anmeldung erwünscht mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
USA: In a New York Minute...
Dienstag, 5. Februar 2019 um 19.00 Uhr
Kulturhaus Helferei, Kichgasse 13 (beim Grossmünster), 8001 Zürich

Referent: Stephan Sievers Kunsthistoriker

New York ist seit der Moderne Heimstatt der Kunst und selbst oft genug deren Objekt: Georgia O’Keefe, Edward Hopper, Andy Warhol, Nan Goldin und Basquiat haben bildsuggestiv am Mythos NYC mitgewoben; in Manhattan, Brooklyn oder Harlem wähnt man sich auch heute umzingelt von ihren Bildern, läuft durch sie hindurch, wird selber zum Künstler des Hinschauens mit Frank Sinatra im Ohr oder Don Henleys Beschwörung des Augenblicks: „In a New York Minute…everything can change!“

Preis: CHF 20.-, Anmeldung erwünscht mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
ITALIEN: Sizilien - Cucina è Cultura
Donnerstag, 14. Februar 2019 um 18.30 Uhr
Kulturhaus Helferei, Kichgasse 13 (beim Grossmünster), 8001 Zürich

Referentin: Marina Zucca Romanistin, Kunsthistorikerin und Museumspädagogin

In Siziliens wechselvoller Geschichte feierten Eroberer aus Orient und Okzident ihre Siege nicht zuletzt an der Tafel. Ob Phönizier, Griechen, Araber oder Spanier - alle brachten ihre Lieblingsspeisen und Köche mit. Sie bereicherten die Insel mit unverwechselbaren Genüssen für Gaumen und Augen. Prägten die unverwechselbare Insellandschaft mit Ölbaum, Zitronen und Kaktusfeigen. Die heute typischen Gerichte Siziliens wissen von einer bunten Geschichte zu erzählen, die nicht nur ein Genuss für den Gaumen darstellen.

Preis: CHF 20.-, Anmeldung erwünscht mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich
  RHZ SPEZIALFÜHRUNG IM MUSEUM RIETBERG
Farbe bekennen - Textile Eleganz in Teheran um 1900

Samstag, 16. Februar 2019 von 14-15 Uhr Anmeldung
Mittwoch, 20. Februar 2019 von 18-19 Uhr Anmeldung
Mittwoch, 27. Februar 2019 von 18-19 Uhr Anmeldung
Museum Rietberg, Gablerstrasse 15, 8002 Zürich

Referent: Boris Schibler Religionswissenschaftler & Ägyptologe

Boris Schibler führt rhz Kunden durch die Ausstellung:
Als der Kaufmann Emil Alpiger 1896 von Teheran nach Zürich reiste, kam er mit einer Sammlung iranischer Kleidungsstücke, Textilien und Fotografien zurück. Der Schatz blieb rund ein Jahrhundert unberührt und wird jetzt zum ersten Mal überhaupt dem Publikum vorgestellt. Die Objekte zeigen, was zur Zeit von Naser al-Din Shah Qajar modisch war.

Preis: CHF 20.- (inkl. Museumseintritt), Anmeldung erforderlich mit Link beim Datum.

IRAN: Ein Abend der
PERSISCHEN MINIATUREN

Dienstag, 26. März 2019 um 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zürich, Details werden noch bekannt gegeben

Referent: Mustafa Fotowat Miniaturmaler, Isfahan
Einführung durch: Boris Schibler Religionswissenschaftler & Ägyptologe

Die Miniaturmalerei hat Mustafa Fotowat sozusagen in die Wiege gelegt bekommen. Schon als Kind wurde er von seinem Vater in die Welt der persischen Miniaturmalerei eingeführt. Nach Abschluss der Kunstschule in Isfahan hat er seinen eigenen Stil entwickelt, den er Ihnen an unserem Anlass demonstriert und Sie mit der Geschichte, Technik und den verschiedenen Stilen der Miniaturmalerei bekannt macht. Einführung durch Boris Schibler. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie bei einem Apéro Gelegenheit im Rahmen einer kleinen Ausstellung weitere Werke des Künstlers zu sehen. (Der Vortrag von Herrn Fotowat wird in Englisch gehalten)

Preis: CHF 30.-, Anmeldung erforderlich mit unten stehendem Link:

Anmeldung per Mail an rhz Reisehochschule Zürich